Hochbeet

Das Hochbeet aus Paletten

In der Zwischenzeit wurde noch unser Hochbeet Projekt erstellt, da man ja nicht immer nur graben kann. Im letztem Jahr wurde schon der Grundstein/Fundament für ein Hochbeet erschaffen. Die erste Variante sollte noch aus Pflanzsteinen bestehen aber das wurde aus Kostengründen verworfen, fürs erste. Wir mögen eher den rustikalen Stil und daher entschieden wir uns, das Projekt mit Paletten zu erstellen.

Schritt 1 – Das Fundament

Die erste Variante des Hochbeetes sollte noch aus Pflanzsteinen bestehen, da wir aber noch Paletten hatten und die letzte fehlende noch Gratis beschaffen konnten, änderten wir unsere Pläne. Ausgegraben wurde das Fundament im Stile eines Grabens, damit in der Mitte die Würmer die nötige Kompostierung vornehmen können. Mit Kies füllt man diesen 80cm tiefen Graben, damit das Wasser ablaufen kann. Das schützt unter anderem das Holz vor Schäden. Ein Kaninchendraht, zwischen Fundament und dem Hochbeet, dient als Schutz gegen Wühlmäusen und uns vor bösen Überraschungen bei der Ernte.

Schritt 2 – Beschaffung der Materialen

AnzahlBeschreibungPreis in €
8Palettenvorh.
10mNoppenbahnfolie
xSchrauben Edelstahl
4Verbinder Edelstahl
4Winkel Edelstahl
2Gewindestangen M8 Edelstahl
4Unterlegscheiben M8 Edelstahl
4Muttern M8 Edelstahl
10mBretter Handlauf

Schritt 3 – Zusammenbau Hochbeet

Gerüst Hochbeet

Auf das Fundament stellt man die Paletten auf und überprüft die Passgenauigkeit. Mit Zwingen und Winkel kann man schließlich das Konstrukt befestigen und sich die Schnitte markieren. Anschließend sägt man sich die Paletten nach seinen Wünschen zurecht. Wir musste dabei nur zwei Paletten anpassen. Im nächsten Schritt schrauben wir mit Winkel und Verbinder alles zusammen. Mit einer Wasserwaage überprüfen wir, ob alles in Waage ist und passen gegeben falls an.

 

Gewindestangen Hochbeet

Auf der Innenseite des Hochbeetes befestigen wir die Noppenfolie vorsichtig mit Schrauben. Diese sorgt für eine gute Durchlüftung zwischen Holz und der Folie selbst, sodass das Wasser das Holz nicht angreifen kann. An den Längsseiten bohren wir für die beiden Gewindestangen Löcher, um das Konstrukt vor dem auseinander drücken der Erde zu schützen. Als Handlauf werden Bretter installiert, die Gleichzeit auch als Ablage für Gartengeräte dienen. Zum Ende hin schleift man alles ab und pflegt das Hochbeet mit dem Produkt seiner Wahl. Wir haben ein normales Öl benutzt, dass für außen geeignet ist.

Fazit

Ein interessantes Projekt geht zu Ende und hat bei der Erstellung viel Spaß gemacht. Anfänglich war das ganze Projekt anders geplant aber im Endeffekt ist das Ergebnis für uns Klasse geworden. Später sollen an der Seite noch Kräuterkästen entstehen, dies haben wir bei  Pinterest gesehen und fanden es Klasse.

Danke fürs Lesen und lasst doch eine Bewertung oder Kommentare da, wie ihr es machen würdet.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.